Auf Aves Spuren IV – Ausschreibung des Abenteuerwettbewerbs

Horchet auf Ihr Schreiberlinge!

Das Ulisses Forum, der DSA-Hexenkessel, die Selemer Tagebücher und Helden.de schreiben zum vierten Mal gemeinsam einen Internet-Abenteuerwettbewerb aus! In der Tradition der vergangenen Jahre sollen auch diesmal wieder Abenteuer entstehen die allen Interessierten nach dem Wettbewerb zur Verfügung gestellt werden. Die besten Beiträge werden prämiert! Mitmachen kann jeder der sich berufen fühlt, sein Talent zu testen.
Der Wettbewerb hat das Ziel der DSA-Fan-Gemeinde gute Abenteuer zur Verfügung zu stellen, die für möglichst viele Spieler und Spielrunden interessant sind.

Thema „Auf den Inseln“

Olportsteine, Jilaskan, Hexeninsel oder die Inseln im Yslisee, Ochsenwasser und die kaiserlichen Inseln im Angbarer See – in und um Aventurien herum existieren zahlreiche bekannte Inseln über die zahllose Geschichten, Legenden und Mythen im Umlauf sind. Aber es gibt auch unzählige Inseln, deren Geheimnisse noch auf Entdeckung warten oder die allein durch ihre Lage den Helden zum Schicksal werden.
Eine (oder mehrere) dieser Inseln sollen der Hauptbestandteil Deines Abenteuers sein. Dabei sollen entweder die Merkmale der gewählten Insel, wie sie in offiziellen Texten beschrieben sind, oder aber die Lage als Insel an und für sich eine besondere Rolle spielen.
Ein Abenteuer könnte sich also z.B. um Piraten in der Charyptik und eine Schatzinsel drehen, die geheimnisvollen Zyklopen auf ihrem Inselreich behandeln oder aber auch die Helden zur Erkundung der Geheimnisse der Bäreninseln ermuntern.
Da bald die neue Spielhilfe zu Maraskan erscheinen wird schließen wir diese Insel als möglichen Handlungsort explizit aus.

Bewertung

Überzeugt der Inhalt des Abenteuers? (25%)

Fügt sich das Thema „Inseln“ schlüssig in das Abenteuer ein und ist die Themenvorgabe auch relevant für das Abenteuer? Ein gutes Abenteuer hat einen logischen Hintergrund bzw. Plot, seine handelnden Figuren und Ereignisse sind glaubwürdig, was gegebenenfalls eine entsprechende Beschreibung erläutern muss.
Wenn das Abenteuer Anknüpfungspunkte bietet, die eine Einbettung in eine Kampagne oder das Zusammenspiel mit anderen (offiziellen) Abenteuern ermöglicht ist dies ein weiterer Pluspunkt des Abenteuerinhalts.

Aufbereitung des Abenteuers (25%)

Es gibt zwar keine genauen Vorgaben zum Layout Eures Beitrags, dennoch sind Lesbarkeit, Lesespaß und eine hilfreiche Aufbereitung des Abenteuers wichtige Kriterien für ein gutes Abenteuer. Eine sinnvoll strukturierte Gliederung und ein sauberes Layout unterstützen die Orientierung im Abenteuer. Eine ordentliche Rechtschreibung (gilt entsprechend natürlich auch für Zeichensetzung und Ausdrucksfehler) ermöglicht es dem Leser sich auf den Inhalt zu konzentrieren, ohne über Formulierungen, Tippfehler und unübersichtliche Satzkonstruktionen zu stolpern.
Ein gut aufbereitetes Abenteuer beschreibt alles Wesentliche (z.B. Handouts, Pläne, Spielwerte, Regeln) in dem Umfang und mit den Informationen, die ein Spielleiter benötigt, um das Abenteuer auch ohne größere eigene Vorbereitung leiten zu können (oder es gibt die entsprechenden Quellenangaben in welchen offiziellen Texten die Informationen zu finden sind).

Spielt das Abenteuer in Aventurien? (15%)

Das Abenteuer soll aventurisch stimmig sein, d.h. das Abenteuer spielt und beschreibt ein Aventurien, das dem offiziellen der Spielhilfen und dem gespielten der Mehrheit der DSA-Spieler entspricht. Es fügt sich daher auch gut in den Hintergrund der Region ein in den es verortet wurde.
Das Abenteuer sollte sprachlich so gehalten sein, dass es einerseits gut lesbar ist, andererseits aber auch dem mittelalterlichen Flair Aventuriens entspricht. Daher sollten insbesondere Anglizismen und allzu moderne Formulierungen vermieden werden.

Originalität / Spielreiz (25%)

Wie originell und neu ist die dem Plot zugrunde liegende Idee oder wie innovativ ist die Machart des Abenteuers? Gibt es schon etwas Vergleichbares oder hat der Autor etwas völlig neues entwickeln können? Hier bewerten wir also den Spielreiz, also wie viel Spaß verspricht das Abenteuer Meister wie Spielern?

Formalitäten (10 %)

Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, dass alle Einsendungen hier volle Punktzahl erhalten und niemand schlampt. Wir prüfen hier ob die formellen Vorgaben z.B. Einsendeschluss, Zeichenzahl, Quellenangaben oder das Deckblatt eingehalten wurden bzw. angegeben sind.

Formelle Anforderungen

Die Einreichung Eures Beitrags muss in elektronischer Form an die folgende E-Mail-Adresse erfolgen:
email hidden; JavaScript is required

  • Euer Beitrag muss als .doc, .odt oder .rtf verfasst sein. Ein schick gelayoutetes PDF kann gerne zusätzlich (aber nicht ausschließlich!) eingesendet werden.
  • Der Beitrag darf nicht mehr als 120 000 Zeichen inklusive Leerzeichen und Handouts enthalten. Überschreitungen dieses Zeichenlimits können zu Abwertungen führen.
  • Für verwendete Bilder müssen Quellenhinweise vorhanden sein.
  • Die Mail muss den vollständigen Namen und die Adresse des Autors enthalten. Diese Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nur zum Zwecke der Wettbewerbsabwicklung und Versendung eines eventuellen Gewinns verwendet. Sie werden nach Abschluss des Wettbewerbs wieder gelöscht.
  • In Sachen Schriftart und Formatierung gibt es keine festen Vorgaben.
  • Dem Beitrag muss ein Deckblatt vorangestellt sein, auf dem die folgenden Daten zum Abenteuer vermerkt sind:
    • Titel des Abenteuers
    • Anforderungen an Spieler und Meister
    • empfohlene Anzahl der Helden
    • Orts & Zeitangabe zum Abenteuer
    • Name des Autors
    • ein Klappentext, der in wenigen Sätzen das Abenteuer zusammenfasst.
  • Der Beitrag muss sich nach den Regeln der 4. Edition richten. Beide Regelversionen (4.0 und 4.1) sind erlaubt.
  • Verweise auf Regelwerke und Erweiterungen (Rote Reihe) sind zulässig, Verweise auf andere Werke (z.B. Blaue Reihe) nur dann, wenn das Abenteuer auch ohne diese spielbar bleibt.
  • Das Abenteuer muss in Aventurien spielen (also keine myranische Inseln oder solche, die sich in einer Globule befinden).

Da der Wettbewerb das Ziel gute kostenlose Abenteuer der DSA-Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen setzen wir Euer Einverständnis voraus, die  eingesandten Abenteuer auf den Ausrichterseiten zum Download bereitzustellen.

Die Preise

Auf den 1. Platz wartet ein 100 Euro Gutschein des RPG-Shop.com. Auf die Zweit- und Drittplatzierten jeweils ein Gutschein über 50 Euro des F-Shops und für die weiteren Platzierten wartet neben einer zur Preisverleihung auf dem RatCon erhältlichen Druckausgabe des Siegerabenteuers noch interessante Sachpreise.

Näheres zu Ort&Zeit der Preisverleihung und den weiteren Preisen, sowie Antworten zu aufkommenden Fragen werden wir Euch dann in den nächsten Wochen hier mitteilen.
Einsendeschluss
15. Juli. 2011 (23:59 Uhr)

Die Jury

Die Selemer Tagebücher werden in der Jury vertreten durch Ulrich Lang. Für das Ulisses-Forum wird Alex Spohr an den Start gehen, ob die Abenteuer Helden(.de) gerecht sind prüft Nicole Elsner. Für den Hexenkessel begutachten die Abenteuerrezeptur Melanie Käfer und Florian Rudig.

Download der Ausschreibung

[dm]46[/dm]

Autor:
Datum: Samstag, 19. März 2011 14:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Schwarzes Auge

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

13 Kommentare

  1. 1

    [...] Informationen zum Thema des Wettbewerbs, Formalien und Preisen findet ihr z.B. hier bei den Selemer [...]

  2. 2

    Hallo! Ich bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht von der Themenvorgabe. Warum MÜSSEN es denn unbedingt die Olportsteine, Jilaskan, Hexeninsel oder die Inseln im Yslisee, Ochsenwasser und die kaiserlichen Inseln im Angbarer See sein?
    Ich finde das ziemlich einengend, zumal ich mir schon eine prima Insel ausgedacht habe, welche ihren Standort ändern kann. Könnte man nicht auch eigene Inseln für den Wettbewerb verwenden? Das fände ich kreativer und auch als Leser interessanter.

  3. Alex Spohr (Disaster)
    Sonntag, 20. März 2011 14:10
    3

    Du kannst praktisch jede aventurische Insel nutzen, von den Bäreninseln im Norden, bis hin zu den Inseln des Südmeers. Das sollte eine große Bandbreite an Möglichkeiten liefern.

  4. 4

    Achso, dann bin ich ja erleichtert. Vielen Dank für die Aufklärung und entschuldigt bitte die etwas harsche Fragestellung.

    In dem Fall mach ich mich gleich ans Schreiben und wünsche allen tolle Abenteuer und viel Spaß am Wettbewerb!

  5. 5

    Aber sie muss schon offiziell beschrieben sein bzw. Erwähnung gefunden haben. Sehe ich das richtig?

    Gruß,
    Amirwolf

  6. 6

    Ich verweise einmal auf meinen Kommentar im Forum. Jeder Autor fährt mit der Verwendung einer offiziell erwähnten Insel sicherer. Grundsätzlich sind aber auch inoffizielle Inseln denkbar was aber wegen der “Aventurische Stimmigkeit” Grenzen hat.
    Viele Grüße
    Ulrich

  7. 7

    [...] derzeit zum Mitmachen ein. Bereits im März erfolgte der Startschuss für die vierte Auflage von „Auf Aves Spuren“. Vor ein paar Tagen riefen dann Ulisses Spiele und dsa4.de einen eigenen Abenteuerwettbewerb [...]

  8. 8

    Hallo,

    darf ich den Charakterbogen eines NSCs als XML (für die helden-software) als Zusatzdokument (die Hauptwerte sind im Abenteuer enthalten) bereitstellen? Würde der dann bei der Zeichenzahl mitgezählt werden?

    Viele Grüße, Pharelis

  9. 9

    @Pharelis:
    Das Abenteuer muss auch ohne den XML-Bogen spielbar sein, d.h. die wichtigsten Werte des NSC müssen auch im Abenteuer (und dann auch zur Zeichenzahl) enthalten sein.
    Darüber Hinaus kannst Du natürlich gerne den XML-Bogen mit einsenden, dessen Zeichenzahl dann auch nicht in die Berechnung einfließt.
    Viele Grüße
    Ulrich

  10. 10

    Hallo Ulrich,

    super, genau das wollte ich hören ;-)

    Danke für die fixe Antwort und viele Grüße,

    Pharelis

  11. 11

    Habe gestern und heute versucht, mein AB einzuschicken. Die mail wird allerdings nicht zugestellt, anscheinend, weil das angehängte file zu groß (12 MB) ist. Kann man da noch was machen, oder muss ich alle Bilder einzeln schicken?

  12. 12

    @Balthasar: Das Abenteuer ist problemlos angekommen, anscheinend ist es nur ein einzelnes der “Jury-Mailfächer, das dieses Problem verursacht.

  13. 13

    Ah, hätte ich mal eher einen Blick hier riskiert. Jetzt ist euer Postfach wahrscheinlich voll mit meinen Mailsende versuchen. Entschuldigt vielmals!