Auf Aves Spuren führt zu spannenden Abenteuern auf den Inseln

Heute wurde auf dem RatCon der Sieger des IV. Abenteuerwettbewerbs Auf Aves Spuren gekürt. Das Thema “Auf den Inseln” hat dieses Jahr fantastische 21 Autoren motiviert ein Abenteuer zu schreiben. Was noch viel wichtiger dabei ist, es waren auch ebenso fantastisch viele richtig gute Abenteuer mit dabei. Ich glaube es viel uns in der Jury noch nie so schwer die Abenteuer zu bewerten, weil die letztlich auf den vorderen Plätzen gelandeten Abenteuern, sich qualitativ gar nicht so stark unterscheiden, sondern vielmehr einzelne Details und (das darf man nicht leugnen auch die Vorlieben der Jury) unterm Strich entscheidend waren. Warum die DSA-Fans so nach Abenteuern lechzen, verstehe ich angesichts dieser kreativen Teilnehmern nicht. DSA-Spieler sind doch offensichtlich in der Lage selbst wunderbare tolle Abenteuer zu schreiben…

Der Wettbewerb in Zahlen und Fakten:

  • Es waren 21 Beiträge, so viele wie noch nie.
  • Es waren fast 2 Millionen Zeichen, das entspricht ca. 400 Druckseiten in DSA-Publikationen (wenn man mal 5000 Zeichen/Seite veranschlagt ;-))
  • Es wurden die nachfolgenden Inseln als Schauplatz gewählt:
    • 3 x Waldinseln (Benbukkula, Ibekla, Bilku, Token, Ilvat)
    • 8 x selbsterfundene Inseln (1 x Meer der sieben Winde, 1 x Golf von Prem, 5 x Perlenmeer, 1 x Äther)
    • 5 x Olportsteine (Gandar, Berik, Metak, Lassir, Dibrek, Skerdu)
    • 2 x Inseln des askanischen Meeres (Leconista, Malatuda)
    • 1 x westliche Inseln (Cunnair)
    • 2 x Zyklopeninseln (Hylailos, Hylpia, Rethis, Garén, Mylamas, Baltäa, Kutaki, Putras, Axodan, Teremon, Kemethis, Phenos, Palakar)
  • Inhaltlich beschäftigten sich viele Abenteuer mit den Themen: Entdeckungen, Schatzsuche, Fernreise, Piraten, Entführungen, Erkundung fremder Welten, Verhandlung mit fremden Kulturen.

Vorstellung der Sieger:

Coverbild des Siegerabenteuers "Land Unter!"1. Platz: “Land Unter!” Ein Abenteuer im Südmeer von Marc-André Karpienski und Markus Lütkemeyer.

Eine Schatzsuche verursacht den Untergang der Waldinsel Bilku. Um die Katastrophe zu stoppen, und während alles immer mehr im Meer versinkt, müssen die Helden die Komponenten für ein altes Schamanen-Ritual herbeibeschaffen. Die Zeit drängt.
Das Abenteuer bietet den Teilnehmern ein neuartiges Zeitmanagement mit Brettspielcharakter und betont zugleich das Rollenspiel mit den Meisterpersonen. Umfangreiches Kartenmaterial untermalt das Inselerlebnis und abwechslungsreiche Mini-Questen verleihen dem Abenteuer den Flair einer kleinen Kampagne.

2. Platz: “Dunkle Klippen” Ein Abenteuer von Christoph Vogelsang.

Merkwürdige Träume suchen die Einwohner Cunnairs, einer abgelegenen Insel vor der albernischen Küste heim, und selbst die Geweihten des Schweigsamen schaffen es nicht, der Lage Herr zu werden. Der Havener Tempel sendet Hilfe: die Helden. Bei den Nachforschungen auf der Insel stellen sie schon bald fest, dass sich hinter der verschlossenen Inselgemeinschaft ein dunkles Geheimnis versteckt, dass sich als tödliche Bedrohung nicht aller Bewohner des Eilands herausstellt.

3. Platz: ” Tortuga Askania” Ein Abenteuer von Gudrun Schürer.

Statt eines kurzen Ausflugs auf die askanische Insel Leconista, wo sie einige Suppenschildkröten einsammeln sollen, landen die Helden zwar an ihrem Ziel, allerdings als Schiffbrüchige, nachdem sie den Klauen übler Piraten entfiehen konnten. Wen wundert’s: Ihr Auftraggeber ist ein Schelm.
Wenn so einer schon mal etwas plant, kann das nur schiefgehen. Die Helden erwartet der Überlebenskampf in der grünen Hölle und ein Wiedersehen mit eben jenen Piraten, die sich unversehens in der gleichen Situation befinden. Die perfekte Gelegenheit, den Burschen das Handwerk zu legen. Dabei können sie nebenbei den Strippenzieher im Hintergrund dingfest machen, eine schöne Capitana retten und in den Genuss der leconistischen Küche kommen.

4. Platz: “Domna Serenita” von Stefan Albiez.

Die Helden werden vom Veranstalter einer Schiffsrundreise auf die Zyklopeninseln engagiert, um sich an seiner Stelle um alle Probleme unterwegs zu kümmern. Dies ist wichtig, da es sich um die allererste Fahrt handelt und sich unter die Gäste ein Zeitungsreporter gemischt hat – und schlechte Presse kann der Veranstalter auf gar keinen Fall brauchen!

5. Platz: “Die versunkenen Inseln” von Philipp Goldstein.

Große Aufregung herrscht in Khunchom: Bei einem Einbruch in der Drachenei- Akademie wurden Erzmagus Rakorium Muntagonus brisante Forschungsergebnisse entwendet. Da aus dem wirren Erzmagus nichts herauszubekommen ist, machen sich die Helden im Auftrag der Drachenei Akademie auf die Suche nach den abhandengekommenen Unterlagen. Eine Spur verwickelt die Helden in eine Verschwörung, Morde geschehen und ein Wettlauf gegen einen unbekannten Feind beginnt.

Schließlich begeben sich die Helden auf eine beschwerliche Reise um das dunkle Geheimnis, welches Rakorium entdeckt zu haben glaubt, zu lüften. Eine Reise, die sie in die tiefen Sümpfe des Mhanadi Deltas führt. Hier finden die Helden auf einer im Fluss versunkenen Insel eine alte Tempelanlage des Gottdrachen und stellen ihren Widersacher.

 Veröffentlichung der Sieger und Teilnehmer

Auf dem RatCon konnten die Sieger und die Gäste der Preisverleihung bereits das Siegerabenteuer gedruckt in Empfang nehmen. Wie vielleicht die meisten DSA-Spieler im Netz wissen gibt es mittlerweile neue Richtlinien seitens des Verlags. Da unsere Ausschreibung noch vor den neuen Richtlinien erfolgte ist kann es sein, dass einige Abenteuer gegen diese Vorgaben des Verlags für eine Veröffentlichung im Internet verstoßen. Das müssen wir nun leider noch einmal en detail klären. Wir gehen aber davon aus, dass es nicht zu nennenswerten Problemen kommt und nur Disclaimer bzw. Lizenzhinweise eingepflegt werden müssen.  Die Veröffentlichung dauert dieses Mal also leider noch etwas.

Autor:
Datum: Samstag, 17. September 2011 18:41
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Schwarzes Auge

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

11 Kommentare

  1. 1

    Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und großen Dank an die Ausrichter! Hoffentlich werden die Beiträge recht bald veröffentlicht, ich bin sehr gespannt.

    Liebe Grüße, Gudrun

  2. 2

    Die restlichen Platzierungen wären noch interessant … ;-)

  3. 3

    Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern! Ich wäre gerne dabei gewesen und hätte in das Siegerabenteuer mal reingelesen. Jetzt warte ich eben gespannt auf die Onlineveröffentlichung.
    Viele Grüße
    Sebastian

  4. 4

    Es fehlt natürlich noch die obligatorische Frage nach dem — Feedback ;-)

    Viele Grüße, Gudrun

  5. 5

    … welcher ich mich anschließe. ;O)

    Gruß,
    Sebastian

  6. 6

    … da hänge ich mich doch gleich mit dran.

  7. 7

    [...] 2 Millionen Zeichen beinhalteten oder 400 Druckseiten umfassen würden, wie man im Blogeintrag der Selemer Tagebüchern lesen [...]

  8. 8

    Gibt’s das auch mal als Download?

  9. 9

    Wenn Du so charmant fragst: Ja, gibt es :-)
    Ansonsten kann ich nur um Geduld bitten…

  10. 10

    Ja, Charme ist meine Natur, meine zweiter Name sozusagen. Charmebolzen, Muckefuck Charmebolzen. Stets zu Diensten. :P

  11. 11

    Liebe Jury-Mitglieder, Lieber Admin,

    bitte die Abenteuer der letzten Ausschreibung auch richtig freigeben zum downloaden. Lediglich das Siegerabenteuer lässt sich runterladen.

    Bitte prüfen.

    Danke
    Schattenfleck